• Begriffe
  • 200 Angaben zum Unfallversicherungsgesetz (UVG) und zur Unfallversicherungsverordnung (UVV)
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
    • 321 Principe des équipements de travail
    • 322 Capacité de charge des équipements de travail
    • 323 Aménagement des équipements de travail en relation avec leur nettoyage
    • 324 Accessibilité aux équipements de travail
    • 325 Dispositifs de protection des équipements de travail
    • 326 Sources d'inflammation aux équipements de travail
    • 327 Commandes et dispositifs de commande aux équipements de travail
    • 328 Réservoirs et conduites dans les systèmes techniques
    • 329 Installations de chauffage pour besoins techniques
      • 329.1 Notion "Installations de chauffage pour besoins techniques"
      • 329.2 Objectif de sécurité "Installations de chauffage pour besoins techniques"
      • 329.3 Détente de la pression en cas de déflagration ou d'explosion
      • 329.4 Dérivation des gaz de combustion
      • 329.5 Chargement de l'installation de chauffage avec des combustibles
      • 329.6 Autres mesures de sécurité
      • 329.7 Exploitation des installations de chauffage
    • 329A Utilisation des équipements de travail
    • 329B Entretien des équipements de travail
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

329.4 Ableiten der Verbrennungsgase

Art. 32 VUV

Die Verbrennungsgase von Feuerungsanlagen müssen ins Freie geleitet werden. Die Ableitung muss so geführt werden, dass keine Verbrennungsgase ins Gebäude zurückkehren können. Durch natürlichen Kaminzug oder künstliche Absaugung muss auch dafür gesorgt sein, dass keine Gase aus der Brennkammer in den Aufstellungsraum (Heizraum, Feuerungsraum) austreten können.