• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
    • 307A1 Legitimation und Konkretisierung des ASA-Beizugs
    • 307A2 ASA-Richtlinie: Richtlinie über die Beizugspflicht
    • 307A3 Verfügung über die Beizugspflicht
    • 307A4 Eignung der Spezialisten der Arbeitssicherheit
    • 307A5 Verfügung über die Eignung der Spezialisten der Arbeitssicherheit
    • 307A6 Aufgaben der Spezialisten der Arbeitssicherheit
      • 307A6.1 Funktionsbeschreibung
      • 307A6.2 Zusätzliche Aufgaben der Arbeitsärzte
      • 307A6.3 Koordination der Arbeit der Spezialisten
    • 307A7 Stellung der Spezialisten der Arbeitssicherheit im Betrieb
    • 307A8 Stellung der Spezialisten der Arbeitssicherheit gegenüber den Durchführungsorganen
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

307A6.2 Zusätzliche Aufgaben der Arbeitsärzte

Art. 11e Abs. 2 VUV

Arbeitsärztinnen und Arbeitsärzte sind in der Lage, zusammen mit anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit die Beurteilung der Gefahren für Sicherheit und Gesundheit im Betrieb vorzunehmen, Arbeitgeber und Arbeitnehmende in Fragen der Arbeitssicherheit und der Gesundheit am Arbeitsplatz zu beraten (Verminderung von Risiken und Behebung von Mängeln; Beschaffung neuer Arbeitsmittel; Einführung neuer Arbeitsverfahren, Betriebsmittel, Werkstoffe und chemische Substanzen; Auswahl von Sicherheitseinrichtungen , Auswahl persönlicher Schutzausrüstungen ; Schulung und Information der Arbeitnehmenden über Betriebsgefahren, Benützung von Sicherheitseinrichtungen, Benützung von Schutzausrüstungen; Organisation der Ersten Hilfe, der medizinischen Notversorgung, der Bergung, der Brandbekämpfung und den Anforderungen des ArG). Eine Kernkompetenz der Arbeitsärzte stellt die ärztliche Untersuchung im Sinne einer Eintritts- und Kontrolluntersuchung zur Beurteilung der Tauglichkeit für die vorgesehene oder aktuelle Tätigkeit dar. Allenfalls kann der Arbeitsarzt auch im Auftrag der Suva arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen nach Art. 71 bis 77 VUV durchführen. Ein weiteres Aufgabengebiet stellt die Notfallbehandlung und die Rehabilitation (Erstbehandlung bei Notfällen; Behandlung betriebsspezifischer Schädigungen zusammen mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten; Beratungen im Rahmen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation und Reintegration der Arbeitnehmenden). Die Beratung der Arbeitsärzte bezieht sich auch auf Belange, die im Arbeitsgesetz und den dazugehörigen Verordnungen geregelt sind, wie Probleme der Schichtarbeit, des Mutterschutzes, klimatischer Einflüsse, allgemeiner Luftqualität und Lichtverhältnissen.