• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
    • 500 Angaben zum Arbeitsgesetz (ArG)
    • 550 Angaben zum PrSG
    • 560 Angaben zum Sprengstoffgesetz
      • 561 Anwendung des Sprengstoffgesetzes, der Sprengstoffverordnung im Rahmen der Arbeitssicherheit
    • 570 Angaben zum Chemikaliengesetz (ChemG) und zur Chemikalienverordnung (ChemV)
    • 580 Angaben zum Elektrizitätsgesetz (EleG)
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

561 Anwendung des Sprengstoffgesetzes, der Sprengstoffverordnung im Rahmen der Arbeitssicherheit

Art. 34 Sprengstoffgesetz (SprstG)

Gemäss Art. 34 des Sprengstoffgesetzes fällt der Vollzug der Massnahmen zum Schutze der Arbeitnehmer in den Zuständigkeitsbereich der Durchführungsorgane des UVG. Dabei gelten insbesondere die Bestimmungen nach Art. 14 über den Sprengausweis, nach Art. 23 über die Massnahmen zum Schutze der Arbeitnehmer und nach Art. 30 über die Meldepflicht von Unfällen (Art. 45 UVG).

Das Sprengstoffgesetz enthält in Art. 18 Angaben über die Verantwortung in Fabrikationsbetrieben, in Art. 19 Angaben zur Verpackung von Sprengmitteln, in den Art. 20 , 21 , 22 Angaben über das Lagern und Sichern von Sprengstoffen und pyrotechnischen Gegenständen und in den Art. 23 , 24 , 25 , 26 Angaben über den Transport, das Sprengen sowie die Vernichtung und Rückgabe von Sprengstoffen. Einzelheiten sind in der Sprengstoffverordnung (SprstV) geregelt.

Nach Art. 108 der Sprengstoffverordnung gilt das Vernichten grösserer Mengen von Sprengmitteln als besondere Sprengarbeit und muss gemäss Anleitung der Suva (1561) durchgeführt werden.