• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
    • 500 Angaben zum Arbeitsgesetz (ArG)
      • 501A Pflichten des Arbeitgebers und des Arbeitnehmenden im ArG
      • 501 Pflichten des Arbeitgebers im ArG
      • 502 Pflichten des Arbeitnehmenden beim Gesundheitsschutz nach ArG
      • 503 Plangenehmigung und Betriebsbewilligung nach ArG
      • 504 Strafrechtliche Verantwortlichkeit im ArG
      • 505 Sonderschutz für Arbeitnehmende im ArG
        • 505.1 Sonderschutz der jugendlichen Arbeitnehmenden
        • 505.2 Sonderschutz von schwangeren Frauen und stillenden Müttern
        • 505.3 Sonderschutz von Arbeitnehmern mit Familienpflichten
        • 505.4 Sonderschutz für andere Gruppen von Arbeitnehmenden
    • 550 Angaben zum PrSG
    • 560 Angaben zum Sprengstoffgesetz
    • 570 Angaben zum Chemikaliengesetz (ChemG) und zur Chemikalienverordnung (ChemV)
    • 580 Angaben zum Elektrizitätsgesetz (EleG)
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

505.1 Sonderschutz der jugendlichen Arbeitnehmenden

Art. 29 , 30 , 31 , 32 ArG
ArGV 5

Für jugendliche Arbeitnehmer bis zum vollendeten 18. Altersjahr stellt das Arbeitsgesetz besondere Schutzvorschriften auf (Art. 29 - 32 ArG), die zusätzlich zu den allgemeinen Bestimmungen gelten.

Die Sonderschutzvorschriften für jugendliche Arbeitnehmende sind in der Verordnung 5 zum Arbeitsgesetz (Jugendarbeitsschutzverordnung, ArGV 5) konkretisiert.