• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
    • 403 Unterstellung unter die Vorschriften über die arbeitsmedizinische Vorsorge
    • 404 Vorsorgeuntersuchungen in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
      • 405 Verhütung von Berufskrankheiten durch arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
      • 406 Eintrittsuntersuchung in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
      • 407 Kontrolluntersuchungen in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
      • 408 Nachuntersuchungen in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
      • 409 Entschädigung des Arbeitnehmers für Vorsorgeuntersuchungen
      • 410 Kontrollbüchlein / Eignungsausweise in der arbeitsmedizinischen Vorsorge, Strahlenexponierte Arbeitnehmer
      • 411 Nichterfüllung der Untersuchungspflicht in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
    • 412 Ausschluss gefährdeter Arbeitnehmender in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
    • 417 Ansprüche des Arbeitnehmers in der arbeitsmedizinischen Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

409 Entschädigung des Arbeitnehmers für Vorsorgeuntersuchungen

Art. 75 VUV

Die Suva vergütet folgende durch die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen entstehenden Kosten:

  • Die Reisekosten
  • Einen Verpflegungskostenanteil
  • Die Unterkunftskosten
  • Den Lohnausfall im Rahmen des versicherten Höchstverdienstes gemäss Art. 15 UVG (204.8)

Erhält der Arbeitnehmende für die Zeit der Vorsorgeuntersuchung vom Arbeitgeber den vollen Lohn, erleidet er also dadurch keine Lohneinbusse, so wird die Lohnausfallentschädigung dem Arbeitgeber ausbezahlt.

Die genannten Entschädigungen sind mit einem von der Suva zur Verfügung gestellten Formular (1409) in Rechnung zu stellen; für die Reihenuntersuchungen im Audiomobil kann eine Gesamtrechnung an den Bereich Audiometrie Suva (gemäss spezieller Vorgabe) gesandt werden.

Über die genannten Entschädigungen hinaus vergütet die Suva direkt die eigentlichen Kosten der arbeitsmedizinischen Untersuchung (z.B. Arztkosten, Laborkosten). Arbeitgeber und Arbeitnehmende müssen sich also damit nicht befassen.