• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
    • 330 Lüftung im Arbeitsbereich
    • 331 Lärm in der Arbeitsumgebung
    • 332 Vibration in der Arbeitsumgebung
    • 333 Beleuchtung der Arbeitsumgebung
    • 334 Explosions- und Brandgefahr in der Arbeitsumgebung
    • 335 Instandhaltung und Abfallbeseitigung
      • 335.1 Begriffe "Instandhaltung" und "Abfallbeseitigung"
      • 335.2 Grundsätzliche Schutzziele "Instandhaltung" und "Abfallbeseitigung"
      • 335.3 Instandhalten und Reinigen der Arbeitsplätze, Verkehrswege, Arbeits- und Nebenräumlichkeiten
      • 335.4 Abfälle, Sonderabfälle; entfernen, lagern, beseitigen
      • 335.5 Begehen von Kanalisationen und ähnlichen Anlagen
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

335.2 Grundsätzliche Schutzziele "Instandhaltung" und "Abfallbeseitigung"

Art. 37 VUV

Arbeitsplätze, Verkehrswege und Räumlichkeiten müssen in einem sauberen Zustand gehalten werden, damit sie gefahrlos benützt werden können.

Beim Instandhalten und bei Reinigungsarbeiten dürfen weder die beteiligten Arbeitnehmer noch Dritte gefährdet werden. Die für die Tätigkeiten erforderlichen Einrichtungen müssen zur Verfügung stehen.

Beim Beseitigen der Abfälle dürfen weder für die beteiligten Arbeitnehmer noch für Dritte Gefahren entstehen.