• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
    • 330 Lüftung im Arbeitsbereich
    • 331 Lärm in der Arbeitsumgebung
    • 332 Vibration in der Arbeitsumgebung
    • 333 Beleuchtung der Arbeitsumgebung
      • 333.1 Begriff "Beleuchtung"
      • 333.2 Grundsätzliches Schutzziel "Beleuchtung"
      • 333.3 Anforderungen an die Beleuchtung
      • 333.4 Natürliche oder künstliche Beleuchtung
      • 333.5 Beleuchtungsstärke
      • 333.6 Blendung
      • 333.7 Schattenbildung und Kontrastsehen
      • 333.8 Helligkeitsunterschiede und Adaptation
      • 333.9 Lichtfarbe
      • 333.10 Notbeleuchtung
    • 334 Explosions- und Brandgefahr in der Arbeitsumgebung
    • 335 Instandhaltung und Abfallbeseitigung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

333.9 Lichtfarbe

Art. 35 VUV

Die Lichtfarbe einer Lichtquelle wird in Anlehnung an die Farbtemperatur in drei Klassen eingeteilt:
 

Klassen

Farbtemperatur

Beispiele

Tageslichtweiss

(> 5300 Kelvin)

Leuchtstofflampen (tw)

Neutralweiss

(3300 – 5300 Kelvin)

Hochdruck-Quecksilberdampflampen, Leuchtstofflampen (nw)

Warmweiss

(< 3300 Kelvin)

Glühlampen, Halogenglühlampen, Leuchtstofflampen (ww)


Die Lichtfarbe ist ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden. Grundsätzlich wird warmweisses Licht als angenehm empfunden, es lässt auch die Haut gesund erscheinen. Bei hoher Beleuchtungsstärke ist die Lichtfarbe mit der Raumfarbe abzustimmen. Bei geringer Beleuchtungsstärke ist tageslichtweiss weniger geeignet.
Die Farbwiedergabe wird in einem Farbwiedergabeindex (Ra) angegeben, wobei 100 einen theoretischen Maximalwert darstellt. Je nach Arbeit können die Anforderungen an die Farbwiedergabe mehr oder weniger hoch sein (Beispiel für hohe Anforderung: Textilbearbeitung, Kontrollfunktionen). Glühlampen und gewisse Leuchtstofflampen haben einen Ra von 90.Die üblicherweise verwendeten Leuchtstofflampen haben Ra-Werte von 70 – 80.
Sicherheitsfarben, bzw. Sicherheitsmarkierungen müssen auch bei tieferen Ra als solche erkennbar bleiben. Insbesondere Na-Niederdrucklampen können hier zu Problemen führen (Ra < 40) (1333.9).