• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
    • 321 Grundsatz für Arbeitsmittel
    • 322 Belastbarkeit von Arbeitsmitteln
    • 323 Gestaltung von Arbeitsmitteln im Zusammenhang mit ihrer Reinigung
    • 324 Zugänglichkeit zu und an Arbeitsmitteln
    • 325 Schutzeinrichtungen an Arbeitsmitteln
    • 326 Zündquellen an Arbeitsmitteln
    • 327 Steuerungen und Schalteinrichtungen an Arbeitsmitteln
    • 328 Behälter und Leitungen
      • 328.1 Begriffe "Behälter" und "Leitungen"
      • 328.2 Schutzziele "Behälter" und "Leitungen"
      • 328.3 Absperreinrichtungen
      • 328.4 Sicherheitseinrichtungen
      • 328.5 Sicherheitsmassnahmen beim Füllen
      • 328.6 Sicherheitsmassnahmen beim Entleeren
      • 328.7 Sicherheitsmassnahmen beim Unterhalt (Instandhaltung)
      • 328.8 Kennzeichnen von Behältern und Rohrleitungen
      • 328.9 Leitungskanäle
      • 328.10 Besondere Bestimmungen betreffend Behälter und Leitungen
    • 329 Feuerungsanlagen für technische Zwecke
    • 329A Arbeitsmittel verwenden
    • 329B Instandhaltung von Arbeitsmitteln
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

328.5 Sicherheitsmassnahmen beim Füllen

Art. 31 Abs. 1 VUV

Flüssigkeitsbehälter dürfen nie ganz gefüllt werden, sondern müssen stets ein Gaspolster enthalten. Zum Vermeiden von Havarien durch Aus- und Überlaufen von Flüssigkeiten sind Sicherheitssteuereinrichtungen oder Sicherheitsregeleinrichtungen notwendig.