• Begriffe
  • 200 Angaben zum UVG und zur UVV
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
    • Vorbemerkung: Was Sie unbedingt beachten müssen (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 1. Zweck (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 2. Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit(EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 3. Umsetzung (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 4. Aufgaben der Spezialisten der Arbeitssicherheit (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 5. Branchen-, Betriebsgruppen-, Modelllösung (überbetriebliche Lösungen) (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 6. Mitwirkung der Arbeitnehmenden oder ihrer Vertretung (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 7. Durchführung (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • 8. Verabschiedung (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
    • Anhänge (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Anhang 1 Besondere Gefährdungen (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Besondere Arbeitsplatzverhältnisse (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Brand- und Explosionsgefährdungen (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Chemische und biologische Einwirkungen (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Physikalische Einwirkungen (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Anhang 2 Wesentliche Aufgaben der Spezialisten der Arbeitssicherheit (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Anhang 3 Subsidiärmodell (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Anhang 4 Begriffe und Erläuterungen (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
      • Anhang 5 Relevante Gesetzestexte (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

Besondere Arbeitsplatzverhältnisse (EKAS-RL 6508 ASA-Beizug)

Arbeiten ohne örtlich festen Arbeitsplatz

Arbeitsort ohne gesichertes Umfeld eines räumlich abgegrenzten, normalen, ständig eingerichteten, festen Arbeitsplatzes bei einem Arbeitgeber.

Unter das Kriterium «Arbeiten ohne örtlich festen Arbeitsplatz» fallen:

  • Land- und forstwir tschaftliche Betriebe (Betriebe mit Arbeitnehmenden / Lehrlingen; UVG-Betriebe)
  • Bauhaupt- und Ausbaugewerbe (Hoch- und Tiefbau)
    – Baustellenarbeiten, Baureinigung, Montagearbeiten etc.
    – Baustellen von Arbeitsgemeinschaften
    Strassenunterhalt im Verkehrsbereich
  • Installations- und Unterhaltsarbeiten der Gas- und Wasserversorgung
    sowie des Stark- und Schwachstroms im Verkehrsbereich
  • Freileitungsbau
  • Geleisebau und Geleiseunterhalt
  • Montage (grössere Montagestellen)

    Nicht unter das Kriterium «Arbeiten ohne örtlich festen Arbeitsplatz» fallen:
  • Aussendienstmitarbeitende
  • Berater, Verkauf
  • Servicemontage / Servicereparaturen
  • Hauswart
  • Raumpflege
  • Spedition, Lagerist, Magaziner, Spediteure etc.
  • Transporte / Transportwesen

Arbeiten mit hoher mechanischer Gefährdung

z.B. bezüglich sich stechen, schneiden, quetschen, getroffen werden

  • Pressen, Stanzen, Schneidmaschinen
  • Plattenlager
  • Hochregallager
  • bewegte Transport- oder Arbeitsmittel wie z.B. Stapler

Arbeiten mit Absturzgefahr

  • überhöhte Arbeitsplätze und Verkehrswegen

Arbeiten im Sonderbetrieb / bei Instandhaltung

mit hohem Berufsunfall- oder Berufskrankheitenrisiko

Allein arbeitende Personen,

welche Arbeiten mit hohem Berufsunfallrisiko ausführen, inkl. besonders überfall- oder gewaltgefährdete Bereiche

Manuelles Bewegen von Lasten, ungünstige Körperhaltungen und -bewegungen

  • manuelle Handhabung von grossen Lasten oder häufig zu bewegende Lasten
  • repetitive Bewegung unter Last
  • länger dauernde oder wiederkehrende Arbeiten in gebeugter, verdrehter oder seitlich
    geneigter Haltung
  • länger dauernde oder wiederkehrende Arbeiten, die in Schulterhöhe oder darüber
    verrichtet werden
  • länger dauernde oder wiederkehrende Arbeiten, die teilweise kniend, hockend oder
    liegend verrichtet werden

Hinweise zur Beurteilung der Gesamtbelastung nach Art. 25 ArGV 3 finden sich in der Wegleitung zur Verordnung 3 des Arbeitsgesetzes.

Technische Einrichtungen und Geräte gemäss Art. 49 Absatz 2 VUV

Vollständige Liste: siehe Verordnung über die Verhütung von Unfällen und
Berufskrankheiten (VUV)

Hoch-, Tieftemperaturen (klimatische Belastungen)

Ständige Arbeitsplätze bei technisch bedingten Raumtemperaturen über 30° C
Ständige Arbeitsplätze bei technisch bedingten Raumtemperaturen um und unter 0° C

Arbeiten unter Tag (Tunnelbau)

Klimatische Bedingungen im Untertagbau

Arbeiten unter Druckluft

Arbeitsumgebung ab 0,5 bar Überdruck

Arbeiten in sauerstoffreduzierter Atmosphäre

Sauerstoffgehalt der Luft ≤18 Volumenprozent.