• Begriffe
  • 200 Angaben zum Unfallversicherungsgesetz (UVG) und zur Unfallversicherungsverordnung (UVV)
  • 300 Angaben zur VUV: Geltungsbereich, Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ASA-Beizug
  • 307A Angaben zur VUV: Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA-Beizug)
  • 309A Angaben zur VUV: Gebäude und andere Konstruktionen
  • 321A Angaben zur VUV: Arbeitsmittel
    • 321 Grundsatz für Arbeitsmittel
    • 322 Belastbarkeit von Arbeitsmitteln
    • 323 Gestaltung von Arbeitsmitteln im Zusammenhang mit ihrer Reinigung
    • 324 Zugänglichkeit zu und an Arbeitsmitteln
    • 325 Schutzeinrichtungen an Arbeitsmitteln
    • 326 Zündquellen an Arbeitsmitteln
    • 327 Steuerungen und Schalteinrichtungen an Arbeitsmitteln
    • 328 Behälter und Leitungen
    • 329 Feuerungsanlagen für technische Zwecke
    • 329A Arbeitsmittel verwenden
    • 329B Instandhaltung von Arbeitsmitteln
      • 329B.1 Begriff Instandhaltung von Arbeitsmitteln
      • 329B.2 Schutzziel Instandhaltung von Arbeitsmitteln
      • 329B.3 Arbeitsmittel fachgerecht in Stand halten
      • 329B.4 Überprüfen von Arbeitsmitteln die schädigenden Einflüssen ausgesetzt sind
  • 330A Angaben zur VUV: Arbeitsumgebung
  • 336A Angaben zur VUV: Arbeitsorganisation
  • 351 Angaben zur VUV: Organisation der Aufsicht
  • 381 Angaben zur VUV: Vollzug der Vorschriften über die Arbeitssicherheit (Durchführungsverfahren)
  • 400 Angaben zur VUV: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • 431 Angaben zur VUV: Finanzierung der Kosten der Aufsicht
  • 450A Verfahren und Rechtspflege, Schlussbestimmungen der VUV
  • 500A Angaben zu weiteren Erlassen
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit
  • EKAS-Richtlinie Nr. 6512 Arbeitsmittel
  • Ergänzungsband
Deutsch |
Français |
Italiano

329B.1 Begriff Instandhaltung von Arbeitsmitteln

Art. 32b VUV
EKAS-Richtlinie 6512 Arbeitsmittel Ziff. 6.1

Unter Instandhaltung, Teil des Sonderbetriebes eines Arbeitsmittels,  versteht man die Inspektion, die Wartung (,  die Instandsetzung und die Verbesserung der Arbeitsmittel.

Inspektion
Massnahmen zur Feststellung und Beurteilung des Ist- Zustandes einschliesslich der Bestimmung der Ursache der Abweichung und der Ableitung der notwendigen Massnahmen für eine künftige Nutzung.

Wartung
Treffen von Massnahmen zur Erhaltung des Soll – Zustandes

Instandsetzung
Massnahmen zur Erstellung der geforderten Funktion ohne technische Verbesserung

Verbesserung
Kombination aller Massnahmen um die Anforderung bezüglich Leistung, Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu erreichen, ohne die Funktion zu verändern.